28.10.01 11:13 Uhr
 4.696
 

"Ground Zero" ist schwer verseucht

Noch immer arbeiten die Männer des FDNY (Fire Department New York) am 'Ground Zero' und bekämpfen Feuer. Bei den Bergungsarbeiten benutzen die Helfer allerdings oft keine Masken, obwohl dies lebensgefählrich sein kann.

Denn die Dämpfe, die vom 'Ground Zero' aufsteigen, sind noch kilometerweit zu riechen und vor allem hochgiftig. Ein erstes Opfer haben die Gifte wie Benzol, PCB, Blei, Schwefeldioxid und Chrom bereits gefunden.

Der Vize-Nachrichtenchef vom 'Wall Street Journal' kämpft derzeit auf der Intensivstation um sein Leben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KingRandy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Ground Zero
Quelle: www.bild.de


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?