28.10.01 16:21 Uhr
 439
 

Pädophilievorwürfe veranlassen katholischen Erzbischof zum Rücktritt

Der 72-jährige katholische Erzbischof von Cardiff hat sein Amt aufgegeben. Erzbischof John Ward hatte einen inzwischen ehemaligen Lehrer zum Priester geweiht. Dieser stand unter dem Verdacht des Kindesmissbrauchs.

Zum Zeitpunkt der Weihe waren dem Erzbischof die Vorwürfe bekannt. Der Exlehrer wurde inzwischen zu acht Jahren Haft verurteilt. Bereits der ehemalige Pressesprecher des Bischofs bekam 1998 acht Jahre Gefängnis wegen einem Missbrauchsdelikt.

Zunächst wollte der Erzbischof eigentlich nicht zurücktreten. Der überraschende Meinungswechsel ist auf die Intervention des 'heiligen Vaters' in der letzten Woche zurückzuführen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: noseman
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Rücktritt, Erzbischof, Pädophil, Pädophilie
Quelle: www.kna.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Befürchtung
Markus Majowski: RTL entschuldigt sich bei ihm
Türkei: Bildung - Weg von der Evolutionstheorie, dafür "Lebewesen und die Umwelt"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

3D-TV: LG und Sony verabschieden sich von der 3D-Technik
Virus H5N5: Landwirtschaftsminister Habeck befürchtet neue Seuchenwelle
Bericht des Wehrbeauftragten: Reform der Bundeswehr viel zu langsam


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?