27.10.01 23:58 Uhr
 130
 

Droht Ärger in der Formel 1 durch Kirch?

Der Kirch Media Gruppe wäre es ja bekannterweise am Liebsten, die Formel1-Übertragungen nur noch im Pay-TV auszustrahlen.

Nachdem dann auch noch bekannt wurde, dass die Kirch Gruppe 75% der Anteile an der SLEC von Bernie Eckelstone hält, konterten nun die Hersteller damit, dass die eigene Serie bereits 2008 starten könnte, wenn Kirch seine Pläne verwirklichen würde.

Die Hersteller wollen dann mit einer eigenen Serie erreichen, dass alle Fans weltweit die Rennen kostenlos am TV verfolgen können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vrudolf
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Formel, Ärger
Quelle: formel1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton
Formel 1: Sebastian Vettel will bei Ferrari bleiben
Formel 1: Sebastian Vettels neuer Ferrari heißt Gina



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton
Formel 1: Sebastian Vettel will bei Ferrari bleiben
Formel 1: Sebastian Vettels neuer Ferrari heißt Gina


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?