27.10.01 23:21 Uhr
 28
 

Castortransport: Ordnungsbehörde ordnet weitereichendes Demo-Verbot an

Die für die niedersächsische Castor-Transportstrecke zuständige Ordnungsbehörde der Bezirksregierung Lüneburgs hat in Erwartung starker Proteste gegen den Atomtransport von Brennstäben ins Zwischenlager Gorleben weitreiche Demo-Verbote ausgesprochen.

In der Zeit vom 5 bis 20.November ist es danach Demonstranten untersagt, einen 50m-Korridor um die Bahntrasse von Lüneburg nach Dannenberg und die Straße von Dannenberg nach Gorleben für Proteste zu betreten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BreakingNews
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Verbot, Demo, Castor, Ordnung
Quelle: morgenpost.berlin1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frauke Petry erwägt nach internen Anfeindungen einen Rückzug aus der AfD
USA: Petition verlangt, dass Melania Trump ins Weiße Haus einzieht
Hotelbuchungsportal Booking.com wurden alle Aktivitäten in der Türkei untersagt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frauke Petry erwägt nach internen Anfeindungen einen Rückzug aus der AfD
Burger King verkauft jetzt Zahnpasta mit Burger-Geschmack
"Schwere seelische Abartigkeit": Beate Zschäpes Anwalt sieht Schuldunfähigkeit


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?