27.10.01 18:04 Uhr
 1.586
 

BMW: Chef-Designer wehrt sich gegen Kritik an dem neuen 7er

Chris Bangle, seines Zeichens der Chef-Designer bei BMW, wehrt sich in der 'Automotive News' gegen Kritik an dem Äußeren des neuen 7er BMW. Vermehrt ist zu hören, das Design des Wagens wäre plump und zudem eigentümlich und irritierend.

Chris Bangle sagte jetzt dazu, dass das Heck des Fahrzeuges so hoch gestaltet worden ist, um die gestellten Ansprüche der Gestaltung des Innenraumes umsetzen zu können. Die Dachlinie müsse höher sein für mehr Kopffreiheit auf den hinteren Sitzen.

Daher musste aus aerodynamischer Sicht der Spoiler ebenfalls hoch angesetzt werden. Außerdem meinte er, der 7er wäre noch nie konservativ und typisch gewesen, sondern immer ein innovatives Modell.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Whitechariot
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Chef, Kritik, BMW, Design, Designer
Quelle: www.auto.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dubai: Mit der Taxidrohne ins Büro
Umstrittene Pkw-Maut: Einnahmen laut Regierungsberater falsch berechnet
Städtebund kritisiert Fahrverbot für ältere Dieselautos in Stuttgart



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Neuer Trainer des VfL Wolfsburg ist Niederländer Andries Jonker
Donald Trumps geplanter Marineminister zieht seine Kandidatur zurück
CSU warnt: Erfolg von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz ist kein "Strohfeuer"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?