27.10.01 17:14 Uhr
 2.544
 

Hunderte von Vögeln stürzen sich in den Tod

Die Einwohner der indischen Stadt Jatinga versammeln sich derzeit nächtlich mit brennenden Fackeln in den Wäldern der Region, um Zeugen eines unglaublichen Naturphänomens zu sein.

Dem Licht der Fackeln entgegenfliegend, stürzen sich Hunderte der Tiere in einem scheinbar hypnotischen Zustand in den Tod.

Ornithologen vermuten, dass die Vögel den Lichtquellen entgegenfliegen, um nach Schutz vor den gegenwärtig heftigen Winden des Oktobers sowie den dichten Nebelschwaden zu suchen.


WebReporter: timjonas
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Tod, Vogel
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Regierung verbietet Seuchenbehörde Wörter wie "wissenschaftliche Grundlage"
2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit acht Planeten gefunden
Forscher haben lebende Lampen entwickelt - Lesen mit Brunnenkresse



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?