27.10.01 16:59 Uhr
 146
 

Minensuchhunde der UNO bei US-Angriffen auf Kabul getötet

In der afghanischen Hauptstadt Kabul sind bei erneuten Luftangriffen der Luftwaffe der USA zwei Hunde zur Minensuche der Vereinten Nationen ums Leben gekommen.

Nach Angaben eines Sprechers der Vereinten Nationen wurden auch zwei Autos der UNO zerstört. Personen wurden bei diesen Angriff zum Glück nicht verletzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vette
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Angriff, UNO, Kabul
Quelle: www.afp.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politikerin Michelle Müntefering wird von türkischem Geheimdienst beobachtet
Erika Steinbach vergleicht Bundestagspräsident mit Nazi-Größe Hermann Göring
US-Präsident Donald Trump behauptet: "Ich mache keine Fehler"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hier singt der russische Präsident Putin einen 90er Jahre Hit
München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?