27.10.01 16:59 Uhr
 146
 

Minensuchhunde der UNO bei US-Angriffen auf Kabul getötet

In der afghanischen Hauptstadt Kabul sind bei erneuten Luftangriffen der Luftwaffe der USA zwei Hunde zur Minensuche der Vereinten Nationen ums Leben gekommen.

Nach Angaben eines Sprechers der Vereinten Nationen wurden auch zwei Autos der UNO zerstört. Personen wurden bei diesen Angriff zum Glück nicht verletzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vette
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Angriff, UNO, Kabul
Quelle: www.afp.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Rücktritt von Sigmar Gabriel: Brigitte Zypries neue Wirtschaftsministerin?