27.10.01 14:53 Uhr
 122
 

Fanpost unerwünscht: Anthraxangst legt "Akte X" lahm

Zur Zeit ist die übliche Fanpost für die Serienstars der beliebten 'X-Files' unerwünscht. Die Produktionsfirma der Serie 'Ten Thirteen' hat diese Aussage getroffen und mitgeteilt, dass Post aus unbekannten Quellen nicht mehr geöffnet wird.

Hintergrund ist die Befürchtung des Konzerns, mit Anthrax verseucht zu werden. Nun werden die Fans gebeten, ihre Fanpost via E-Mail den Stars zukommen zu lassen.

Die E-Mail Adresse lautet: 'askthexfiles@fox.com'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gucky
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Akte
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jan Böhmermann geht gegen T-Shirt mit Erdogan vor: "Den töte ich zum Schluss"
Herbert Grönemeyer siegt vor Gericht gegen "Bild"-Zeitung
Das Orgasmus-Spiel: Wer ejakuliert, der verliert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jan Böhmermann geht gegen T-Shirt mit Erdogan vor: "Den töte ich zum Schluss"
Russland: Patriotische Jugendbewegung wirbt mit erotischen Shirts für Putin
Chauffeure des Bundestags demonstrieren gegen Arbeitsbedingungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?