27.10.01 14:53 Uhr
 122
 

Fanpost unerwünscht: Anthraxangst legt "Akte X" lahm

Zur Zeit ist die übliche Fanpost für die Serienstars der beliebten 'X-Files' unerwünscht. Die Produktionsfirma der Serie 'Ten Thirteen' hat diese Aussage getroffen und mitgeteilt, dass Post aus unbekannten Quellen nicht mehr geöffnet wird.

Hintergrund ist die Befürchtung des Konzerns, mit Anthrax verseucht zu werden. Nun werden die Fans gebeten, ihre Fanpost via E-Mail den Stars zukommen zu lassen.

Die E-Mail Adresse lautet: 'askthexfiles@fox.com'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gucky
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Akte
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dunja Hayali gibt rechter Zeitung "Junge Freiheit" ein Interview - Shitstorm
Nach Einreiseverbot für Sängerin: Wird Russland via Satellit an ESC teilnehmen?
"Der Bachelor": Finalistin wird abserviert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel fordert von EU endlich gemeinsame Flüchtlingspolitik
Hameln: Mann schleift Frau hinter Auto her - Anklage wegen Mordversuchs
USA: Abstimmung zu US-Gesundheitsreform zurückgezogen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?