27.10.01 13:03 Uhr
 10
 

Bioterror: US-Außenministerium stellt interne Postverteilung ein

Das US-Außenministerium hat am Donnerstag die Verteilung von Briefen eingestellt, nachdem ein Post-Mitarbeiter einer Außenstelle in Sterling/Virginia positiv auf Milzbrand getestet wurde.

Gleichzeitig wurden im Senatsgebäude in Washington an zwei weiteren Stellen Milzbrand-Erreger entdeckt. Sie werden als besonders gefährlich eingestuft und sind bereits früher in der US-Biowaffen-Forschung und bei Impfstofftests verwendet worden.

Als Konsequenz aus der aktuellen Milzbrandgefahr werden ab sofort alle für Washington bestimmten Briefe bestrahlt, erklärte ein Sprecher der US-Post.


WebReporter: cheatsarena
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Außenminister, Außen, Außenministerium
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
50 deutsche Islamistinnen aus Syrien und dem Irak zurückgekehrt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?