27.10.01 12:08 Uhr
 372
 

500.000 Arbeistlose weniger - die Statistik soll geändert werden

Die SPD Regierung möchte die Statistik der Arbeitslosenzahlen korrigieren. Man plant diejenigen aus der Statistik heraus zu nehmen, die keinen Job mehr suchen. Eine entsprechende Arbeitsgruppe würde im Moment einen solchen Vorschlag diskutieren.

Die Statistik solle aber erst nach der Bundestagswahl geändert werden. Nach Informationen des Spiegel könnte die Zahl der Arbeitslosen um etwa 500.000 sinken. So hoch soll die Zahl derer sein, die keinen Job mehr suchen.

Das seien Arbeitnehmer die auf ihre Rente warten und Hausfrauen.


WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Arbeit, Statistik
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot
Putin lacht sich über Minister-Vorschlag kaputt: Schweinefleisch nach Indonesien
Schweiz: Jusos fordern geschützte Frauenräume in Discos wegen Belästigungsfällen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot
"Playboy": Erstmals Transsexuelle Playmate des Monats
Ukraine: Millionärstochter rast bei Rot über Ampel und fährt fünf Menschen tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?