27.10.01 11:11 Uhr
 229
 

US-Regierung bestätigt Beschuss ziviler Ziele

Die US-Regierung hat bestätigt, dass versehentlich die Lagerhalle des Roten Kreuzes und ein Wohngebiet in Kabul getroffen worden sind.


Nach Angaben des Roten Kreuzes wurde das Lager mit zwei Bomben getroffen,
wodurch alles, was sich darin befand, verbrannte.



Es wird vermutet, dass die fehlgeleitete Bombe, die ins Wohngebiet einschlug, einem nahe gelegenen Militärstützpunkt galt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: TheCrete
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Regierung, Regie
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trumps Chefstratege nennt weiße Nationalisten "Loser" & "Ansammlung von Clowns"
Australien: Rechte Politikerin provoziert mit Burka-Auftritt im Parlament
Altkanzler Gerhard Schröder lässt Kritik an Posten bei russischem Ölkonzern kalt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: 17-jährige Mutter lässt Zweijährigen bei Hitze im Auto - Sohn stirbt
Nadja Abd el Farrag auf Mallorca von Trickbetrüger bestohlen
Manchester-Attentat: Obdachloser "Held" soll verletzte Opfer bestohlen haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?