27.10.01 06:20 Uhr
 56
 

USA-Terror: Armut und Tod für tausende Kinder in Entwicklungsländern

Der Terror am 11. September wird noch mehr Leid nach sich ziehen als er es bis jetzt schon getan hat. Die Wirtschaft ist schon in den Industrieländern getroffen und wird in den Entwicklungsstaaten regelrecht zu einer Katastrophe führen.

Die Weltbank prognostiziert für nächstes Jahr diesen Ländern Armut die 10 Mio. Menschen treffen wird und den Tod von bis zu 40.000 Kindern bedeuten wird.

Bundesentwicklungshilfeministerin Heidemarie Wieczorek-Zeul sprach gegenüber der 'Braunschweiger Zeitung' aus, dass diese Prognosen 'wohl eher noch dramatischer ausfallen'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: grafikwelt
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Tod, Terror, Entwicklung, Armut
Quelle: afp.sharelook.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Städte verweigern Donald Trump Hilfe bei Ausweisung illegaler Einwanderer
Sahra Wagenknecht nennt Erdogan einen "Terroristen"
Laut Bundestagspräsident plant Erdogan durch Referendum "zweiten Putschversuch"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mutter von Angela Merkel empfand Donald Trumps Verhalten als "unverschämt"
80-Jähriger vergisst Ehefrau am Flughafen: Er bemerkt ihr Fehlen erst am Zielort
Wien: Stadtservice überprüft auf Partys Drogen auf Inhaltsstoffe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?