26.10.01 22:47 Uhr
 40
 

Verwaltungsgericht hebt Entscheidung auf: NPD darf marschieren

Morgen wird in Wittstock doch demonstriert werden können, das Verwaltungsgericht Potsdam entschied gegen das Polizeipräsidium Oranienburg: die Demo der NPD in Wittstock darf mit einer Einschränkung stattfinden, Fahnen sind nicht zugelassen.

Mit dem Fahnenverbot solle erreicht werden, dass es nicht zu Vorkommnissen wie unlängst auf einer anderen Demo kommt: dem Verbrennen der Flagge der Vereinigten Staaten.

Ausschreitungen seien nicht zu erwarten, so das Gericht weiter, zumal davon ausgegangen werden könne, dass es sich um andere Teilnehmer, als an der fraglichen Demo handle.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DevilsGrandma
Rubrik:   Politik
Schlagworte: NPD, Entscheidung, Verwaltung, Verwaltungsgericht
Quelle: www.moz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweden verlangt offizielle Erklärung von Donald Trump zu angeblichem Vorfall
Türkei: Armee ersetzt deutsches Sturmgewehr G-3 durch das türkische MPT-76
Donald Trump soll ohne die ukrainische Regierung an einem Friedensplan arbeiten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Telefon von Adolf Hitler wurde für 243.000 Dollar versteigert
Lindsay Lohan fordert Rückhalt für Donald Trump: "Er ist der Präsident"
Zuschauer fielen bei Berlinale-Siegerfilm "On Body and Soul" in Ohnmacht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?