26.10.01 20:41 Uhr
 153
 

Anklage: Täter zog Frau aus dem Rollstuhl und vergewaltigte sie

In Dortmund befasst sich die Staatsanwaltschaft mit einem Fall, in dem ein 42-Jähriger anscheinend eine behinderte Frau aus dem Rollstuhl zog und sie anschließend missbrauchte.

Der Angeklagte streitet die Tat ab und verwies darauf, dass das Opfer seine Annäherungsversuche nicht ablehnte. Der Täter und die Frau standen offensichtlich in engerem Kontakt.

Die Staatsanwaltschaft verhörte den Mann hinsichtlich der Fragestellung, wie die behinderte Frau in den zweiten Stock, wo die Tat stattfand, gekommen sei. Er meinte, sie sei mit Krücken die Treppe hochgegangen. Urteil vertagt.


WebReporter: LE0PARD
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Täter, Anklage, Rollstuhl
Quelle: www.cityweb.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Als Kind sexuell missbraucht: Verstorbene "Cranberries"-Sängerin war depressiv
München: Versuchte Vergewaltigung im Ostbahnhof - Täter festgenommen
Baden-Württemberg: 43 Verletzte bei Schulbusunfall in Eberbach



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Als Kind sexuell missbraucht: Verstorbene "Cranberries"-Sängerin war depressiv
Handball-EM: Sloweniens Einspruch gegen Siebenmeter für Deutschland abgelehnt
Sexueller Missbrauch: Stars bereuen Zusammenarbeit mit Woody Allen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?