26.10.01 18:35 Uhr
 85
 

Künstler planen Gedenkstätte für Inferno von New York

Wie auch schon die Musikkollegen laden auch die bildenden Künstler am Wochenende zu einer Benefizveranstaltung ein, deren Erlös den Opfern des New Yorker Anschlages zu Gute kommen soll.

Zu dieser Veranstaltung soll auch über ein Denkmal sowie die Neugestaltung des Territoriums um das ehemalige World Trade Center nachgedacht werden. Die Gedenkstätte soll kein erneutes Monument werden, sondern für mehr Lebensqualität sorgen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: prinzeßchen
Rubrik:   Politik
Schlagworte: New York, Künstler, Gedenk, Gedenkstätte, Inferno
Quelle: www.kunstmarkt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Einwohner startet Petition gegen Melania Trump - Sie soll wegziehen
One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Einwohner startet Petition gegen Melania Trump - Sie soll wegziehen
One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?