26.10.01 16:36 Uhr
 25
 

Statt leckerem Entenbraten bei der Jagd ertrunken

Einen unglücklichen Ausgang nahm für einen Franzosen (in Pau, im Südwesten von Frankreich) die Jagd auf Enten. Der 63 Jahre alte Mann versuchte, seine geschossene Beute aus einem schlammigen Teich zu holen.


Er legte seine Bekleidung ab und ging in den Teich, um die Ente zu bergen. Dabei muss er im Schlamm versunken sein.

Von Passanten verständigte Rettungsleute bargen den Ertrunkenen. Seine 'geschossene Ente' hielt er immer noch fest.


WebReporter: timon2001
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jagd
Quelle: www.afp.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
"Police Academy"-Regisseur Hugh Wilson im Alter von 74 Jahren verstorben



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?