26.10.01 16:36 Uhr
 25
 

Statt leckerem Entenbraten bei der Jagd ertrunken

Einen unglücklichen Ausgang nahm für einen Franzosen (in Pau, im Südwesten von Frankreich) die Jagd auf Enten. Der 63 Jahre alte Mann versuchte, seine geschossene Beute aus einem schlammigen Teich zu holen.


Er legte seine Bekleidung ab und ging in den Teich, um die Ente zu bergen. Dabei muss er im Schlamm versunken sein.

Von Passanten verständigte Rettungsleute bargen den Ertrunkenen. Seine 'geschossene Ente' hielt er immer noch fest.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: timon2001
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jagd
Quelle: www.afp.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Augustdorf: Mann reißt Prostituierten fast die Zunge heraus