26.10.01 16:31 Uhr
 28
 

Statt Sohn beerdigte Familie fremden Mann

Nach einem verheerenden Brand in einer Produktionshalle der Gemeinde Jindrichov wurden zwei Männer in ein Prager Spital eingeliefert. Bei der Einlieferung konnten die beiden wegen Ihrer unzähligen Brandwunden aber nicht genau identifiziert werden.

Das Krankenhaus sowie die Polizei weist jede Schuld an einer Verwechslung von sich. So starb einer der beiden. Die Familie des Verstorbenen beerdigte daraufhin aber nicht ihren Sohn, sondern einen Ihnen fremden Mann.

Die Freundin des noch Lebenden machte auf diesen Irrtum aufmerksam, als Sie in dem Krankenbett nicht Ihren Partner vorfand. Beide Familien erlitten einen schweren Schock.


WebReporter: martinsabutsch
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Familie, Sohn
Quelle: kurier.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mit bemannter Eigenbau-Rakete soll "Flat-Earth-Theorie" bewiesen werden
Wolgograd: "Ich komme vom Mars" behauptet ein 21-jähriger Russe
Stuttgart: Zu müde für den Raubzug - Einbrecher schläft während der Tat ein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen
Massiver Stellenabbau: SPD-Chef Martin Schulz bezeichnet Siemens als "asozial"
Wolfgang Schäuble verbietet Twitter in Bundestag: Abgeordnete ignorieren das


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?