26.10.01 16:31 Uhr
 28
 

Statt Sohn beerdigte Familie fremden Mann

Nach einem verheerenden Brand in einer Produktionshalle der Gemeinde Jindrichov wurden zwei Männer in ein Prager Spital eingeliefert. Bei der Einlieferung konnten die beiden wegen Ihrer unzähligen Brandwunden aber nicht genau identifiziert werden.

Das Krankenhaus sowie die Polizei weist jede Schuld an einer Verwechslung von sich. So starb einer der beiden. Die Familie des Verstorbenen beerdigte daraufhin aber nicht ihren Sohn, sondern einen Ihnen fremden Mann.

Die Freundin des noch Lebenden machte auf diesen Irrtum aufmerksam, als Sie in dem Krankenbett nicht Ihren Partner vorfand. Beide Familien erlitten einen schweren Schock.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: martinsabutsch
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Familie, Sohn
Quelle: kurier.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?