26.10.01 15:58 Uhr
 61
 

Cannabis: mehr und mehr Anwendungsmöglichkeiten in der Medizin

Der in Cannabis-Pflanzen enthaltene Wirkungsstoff 'Dronabinol' zeigt erstaunliche Erfolge im Bereich der Schmerzbehandlung. Aber auch 'Krebspatienten' die an Appetitslosigkeit leiden, können von dem Pflanzenextrakt profitieren.

Eine Frau, die aufgrund einer Unterleibs-Operation seit 14 Jahren starke Schmerzen hatte, erhielt Dronabinol-Pillen in einem Feldversuch. Der Schmerz stellte sich sofort ein. Sie nimmt die Kapseln aufgrund der Nebenwirkungen abends ein.

Zu diesen gehören leichter Schwindel, leichte Müdigkeit und eine etwas gehobene Stimmung. Noch weigern sich Krankenkassen, Dronabinol als Medikament anzuerkennen, weil es arzneimittelrechtlich noch nicht zugelassen ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Intermedi@Zone
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Medizin, Cannabis, Anwendung
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?