26.10.01 15:58 Uhr
 61
 

Cannabis: mehr und mehr Anwendungsmöglichkeiten in der Medizin

Der in Cannabis-Pflanzen enthaltene Wirkungsstoff 'Dronabinol' zeigt erstaunliche Erfolge im Bereich der Schmerzbehandlung. Aber auch 'Krebspatienten' die an Appetitslosigkeit leiden, können von dem Pflanzenextrakt profitieren.

Eine Frau, die aufgrund einer Unterleibs-Operation seit 14 Jahren starke Schmerzen hatte, erhielt Dronabinol-Pillen in einem Feldversuch. Der Schmerz stellte sich sofort ein. Sie nimmt die Kapseln aufgrund der Nebenwirkungen abends ein.

Zu diesen gehören leichter Schwindel, leichte Müdigkeit und eine etwas gehobene Stimmung. Noch weigern sich Krankenkassen, Dronabinol als Medikament anzuerkennen, weil es arzneimittelrechtlich noch nicht zugelassen ist.


WebReporter: Intermedi@Zone
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Medizin, Cannabis, Anwendung
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chips, Pommes & Co.: EU will krebserregenden Acrylamid-Gehalt reduzieren
Polen: Baby hat bei Geburt drei Promille im Blut
Stiftung Warentest: Die meisten Verhütungs-Apps bei Test durchgefallen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tuttlingen: Ponys wurde von Unbekanntem Schweif abgeschnitten
Massive sexuelle Übergriffe im Skisport der 70er: "Wir waren ja Freiwild"
Madrid: Polizisten bezeichnet Adolf Hitler in Chat als "Gott"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?