26.10.01 15:53 Uhr
 29
 

F1: FIA plant zweites Medical Car einzusetzen

Um eine schnellere medizinische Versorgung der Formel-1-Fahrer bei Unfällen zu garantieren, plant die FIA zukünftig ein zweites Medical Car einzusetzen. Besonders bei längeren Grand Prix Strecken würde solch eine Maßnahme Sinn machen.

So verstrichen wertvolle Minuten, wie zum Beispiel beim Crash von Eddie Irvine in Spa, bis das Rettungsfahrzeug auf der knapp sieben Kilometer langen Strecke am Unfallort eintraf. Hier hätte ein zweites Fahrzeug die Reaktionszeit deutlich verkürzen können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: zorro007
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Medizin, FIA
Quelle: www.f1welt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Niederlande: Frauenfußballnationalteam hat nun Löwin auf Wappen
Radsport: Ex-Profi Michael Rasmussen glaubt an umfassendes Doping bei Tour de France



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 40 Millionen Euro für G20-Geschädigte
Polen: Umstrittenes Justizgesetz verabschiedet
Chester Bannington (Linkin Park) geht Selbstmord in seiner Villa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?