26.10.01 15:22 Uhr
 66
 

Ernährung von Midas schuld an schnellerer Grabzersetzung

Bislang war nicht nachzuvollziehen, warum das Grab König Midas schneller verrottet als andere Gräber dieser Zeitepoche. Die Erklärung liegt in der Ernährung des sagenumwobenen Königs.

Dieser ernährte sich zu Lebzeiten hauptsächlich von Fleisch. Nach seinem Tod haben die angesammelten Proteine sich zersetzt und der entstandene Stickstoff ist die Hauptnahrung eines Pilzes, der nun den Sarg zersetzt.

Dies fanden Archäologen der amerikanischen Purdue Universität aufgrund umfassender Untersuchungen heraus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: prinzeßchen
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Ernährung
Quelle: www.aerztezeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder
Forscher bringen Schimpansen das Spiel "Schere, Stein, Papier" bei



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?