26.10.01 14:42 Uhr
 71
 

FBI-Tipp ermöglicht großen Schlag gegen Software-Piraten in Littauen

Der Polizei in Lettland ist dank der Hilfe vom FBI ein Schlag gegen Software-Piraten gelungen.

Eine lettische Firma hatte Kopien von namhaften Unternehmen angefertigt und diese vertrieben. Produkte von Firmen wie Symantec, Microsoft, Adobe oder Macromedia wurden über das Internet vertrieben.

Für fünf bis 45 US-Dollar konnte man die Produkte via Web bestellen. Gesendet wurden die CD´s dann via Express-Mail rund um den Globus. Mit Raubkopien hat das Unternehmen über 750.000 US-Dollar erarbeitet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vette
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Software, Schlag, Tipp, FBI, Pirat
Quelle: www.scylax.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden
NES Classic Mini soll im Sommer 2018 wieder erhältlich sein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?