26.10.01 13:58 Uhr
 203
 

Was farbige Nummernschilder und Zusätze zu bedeuten haben

Neben der üblichen Ortsangabe und der Erkennungsnummer gibt es oft auch zusätzliche Informationen, die auf einem Nummernschild unterbracht sind. Diese sind in Form von Zusatzbuchstaben oder unterschiedlichen Farbgebungen zu erkennen.

Ist beispielsweise auf der rechten Seite eines Schildes ein 'H' vermerkt, handelt es sich um einen anerkannten Oldtimer, d.h. ein Fahrzeug welches mindestens 30 Jahre alt ist und mit einer besonders günstigen Steuerpauschale belastet wird.

Ein Kennzeichen in roter Farbe mit einer führenden '07' zeichnet auch Oldtimer aus. Dieses Schild gilt genauso für Automobile als auch Motorräder und darf sogar abwechselnd von verschiedenen Vehikeln verwendet werden, aber nur für Oldtimer-Anlässe.


WebReporter: Whitechariot
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Nummer, Nummernschild
Quelle: themen.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Kommune kommt mit Ladestationen nicht nach: Oslo ist mit E-Auto-Boom überfordert
Mercedes: Gelächter auf Facebook über Bezeichnung von neuer X-Klasse



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Von wegen Schwarzfahren: Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?