26.10.01 13:05 Uhr
 18
 

Forschung will Wirkstoffe von Meerestieren nachahmen

Forscher wollen versuchen wichtige pharmazeutische Rohstoffe, die bislang nur von Meerestiere gewonnen werden, nachzuahmen und selbst zu produzieren, da sie meist nicht von den Tieren selbst produziert werden.

Dabei geht es beispielsweise um Moostierchen, die einen krebshemmenden Wirkstoff nicht selbst produzieren, sondern mit in Symbiose lebenden Bakterien stammt.

Das gleiche gilt auch für andere Medikamente gegen Aids oder Herpes.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Larf
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Forschung, Wirkstoff
Quelle: science.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV gewinnt mit 2:0 in Darmstadt
Marvels "Inhumans" haben einen Veröffentlichungstermin bei ABC erhalten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?