26.10.01 12:48 Uhr
 28
 

Unterhaltungselektronik: Markt in der Krise?

Nach Ericsson meldet nun auch Sony für das zweite Quartal im laufenden Geschäftsjahr einen Gruppenverlust von 107,4 Millionen US-Dollar.

Im gleichen Zeitraum konnte das Unternehmen im Jahr 2000, noch einen Gewinn von 150 Millionen US-Dollar
erwirtschaften.

Für die nachfolgenden Quartale sind keine Besserungen in Sicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Indyana
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Krise, Markt, Unterhaltung, Unterhalt, Unterhaltungselektronik
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zu wenig Justiz-Personal: Kauder (CDU) wirft Maas (SPD) Versäumnisse vor
Terror-Anschlag von Berlin: Der Spediteur will den Amok-LKW zurück haben
Mehr als 3.500 Angriffe auf Flüchtlinge und Asylheime im Jahr 2016


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?