26.10.01 12:22 Uhr
 23
 

Keine E-Mail Überwachung ohne richterliche Erlaubnis

Der US-amerikanische Senat genehmigte gestern den Gesetzesentwurf 'Patriot Act', der einige Maßnahmen zur Terror-Bekämpfung und Überwachung beinhaltet.

Duch den Protest von Bürgerrechtlern wurde jedoch eine wichtige Klausel in das Maßnahmenpaket integriert. Sie besagt, dass Ermittler keine E-Mails ohne richterliche Erlaubnis überwachen dürfen.

Wenn es nach Präsident George W. Bush gegangen wäre, hätten das FBI und andere Ermittler E-Mails auch ohne jegliche Genehmigung überwachen dürfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: swaggy
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: E-Mail, Mail, Überwachung, Erlaubnis
Quelle: www.scylax.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Minecraft": Zahlreiche Fake-Apps werben für betrügerische Webseiten
Reaktion auf Datenschutzgesetz: Browserverläufe von US-Politikern aufkaufen
"Star Wars Battlefront 2" nun offiziell angekündigt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Neues Gesetz sieht bezahlten Menstruationsurlaub für Frauen vor
Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen
Arbeitsagentur zahlte auch Sprachkurse für Säuglinge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?