26.10.01 11:25 Uhr
 79
 

Österreichische Kriegskritik

Europasprecher Einem (SPÖ) kritisierte am Donnerstag die fortdauernden Angriffe der USA auf Afghanistan. Die Genehmigung von Flügen von US-Kampfjets über österreichisches Territorium stelle ein „neutralitätspolitisches Problem“ dar.

Einem kritisiert die Unverhältnismäßigkeit der Angriffe sowie mangelnde Beweise gegen den mutmaßlichen Drahtzieher Bin Laden. Die USA habe noch keine vorgelegt.

Das Ziel der Angriffe sei nicht mehr die Hintermänner der Anschläge zu fassen, sondern ein ungeliebtes Regime abzusetzen und das sei nicht mehr durch die UNO-Resolutionen gedeckt.


WebReporter: anna karena
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Österreich, Krieg
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Issam Zahreddine - Assads wichtigster General ist tot
Russische Trollfabrik finanzierte angeblich afroamerikanische US-Bürgerrechtler
Schwedens Außenministerin: Sexuelle Gewalt auf "höchster politischer Ebene"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ARD-Journalistin Anja Reschke: "Ich bin nicht die unkritische Flüchtlings-Ursel"
US-Turn-Olympiasiegerin: Teamarzt missbrauchte sie als 13-Jährige sexuell
Fußball: Münchner Marienplatz nach CL-Spiel von Glasgow-Fans komplett zugemüllt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?