26.10.01 11:25 Uhr
 79
 

Österreichische Kriegskritik

Europasprecher Einem (SPÖ) kritisierte am Donnerstag die fortdauernden Angriffe der USA auf Afghanistan. Die Genehmigung von Flügen von US-Kampfjets über österreichisches Territorium stelle ein „neutralitätspolitisches Problem“ dar.

Einem kritisiert die Unverhältnismäßigkeit der Angriffe sowie mangelnde Beweise gegen den mutmaßlichen Drahtzieher Bin Laden. Die USA habe noch keine vorgelegt.

Das Ziel der Angriffe sei nicht mehr die Hintermänner der Anschläge zu fassen, sondern ein ungeliebtes Regime abzusetzen und das sei nicht mehr durch die UNO-Resolutionen gedeckt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: anna karena
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Österreich, Krieg
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

UNO: Entwicklungsfortschritt ist aus nichtwirtschaftlichen Gründen uneinheitlich
BND wendet sich gegen türkischen Geheimdienst: Ausspionierte werden gewarnt
Österreich verbietet Koranverteilung und Vollverschleierung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Sex Pistols"-Frontman Johnny Rotten verteidigt Donald Trump und den Brexit
Fußball: Lionel Messi wegen Beleidigung für vier Nationalelf-Spiele gesperrt
FIFA plant Erhöhung der Top-Manager-Vergütung um 50 Prozent


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?