26.10.01 10:31 Uhr
 87
 

Vier Schüler erlaubten sich Spaß mit "Milzbrand-Erreger" - Festnahme

An einer Berliner Schule in Wedding erlaubten sich vier Jugendliche einen geschmacklosen Scherz. Sie verteilten mehrere Briefumschläge mit weißem Pulver in der Schule. Auf den Umschlägen stand folgende Aufschrift:

'Wer diesen Brief öffnet, dessen Leben wird sich grundsätzlich ändern'. Diese Aufschrift war eine Anspielung auf den Milzbrand - Erreger. Zwölf Schüler fanden die Umschläge, öffneten diese und kosteten davon. Sie mussten wegen Atemnot ins Krankenhaus.

Kurze Zeit später konnten sie das Krankenhaus verlassen. Nach ihrer Festnahme gaben vier Jugendlichen an, dass sie das weiße Pulver mit einigen Arzneien und chemischen Substanzen vermischt haben. Das Pulver wird jetzt untersucht.


WebReporter: Giovanne-Elber
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schüler, Festnahme, Spaß, Erreger
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nackarsulm: WC zu langsam geputzt - Mit Thermoskanne Reinigungskraft geschlagen
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nackarsulm: WC zu langsam geputzt - Mit Thermoskanne Reinigungskraft geschlagen
Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?