26.10.01 08:42 Uhr
 97
 

Schlösser mit Sekundenkleber verklebt: 18.000 DM Schaden

Seit etwa einem dreiviertel Jahr sucht die Polizei in Weyhausen Täter, die immer wieder nachts Schlösser mit Sekundenkleber unbrauchbar machen. Ziel der Anschläge waren Privat- und Geschäftshäuser.


Auch ein Schulzentrum wurde von den oder dem Täter heimgesucht.
Bereits 26 Fälle wurden von der Polizei, die völlig im Dunkeln tappt, registriert.

Da die Schlösser nicht wieder von dem Kleber befreit werden können, müssen sie jedes Mal ausgetauscht werden. So ist bis jetzt ein Schaden von etwa 18.000 DM entstanden.


WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schaden, DM
Quelle: news.aller-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?