26.10.01 08:30 Uhr
 4
 

Erfolgreiche Restrukturierung bei Heyde

Die Heyde-Gruppe konnte im dritten Quartal 2001 nach vorläufigen Zahlen Umsätze in Höhe von knapp 30 Mio. Euro erzielen und damit im Rahmen der Planung bleiben.

Der operative Verlust vor Firmenwertabschreibungen, Finanzergebnis und Steuern (EBITA) konnte gegenüber dem Vorquartal um fast 10 Mio. Euro verringert werden, liegt aber aufgrund von Sondereffekten voraussichtlich um ca. 3,5 Mio. Euro höher als zuletzt angekündigt.

Die Nettoverschuldung (Bankschulden abzüglich liquider Mittel) konnte man von 30,9 (Q2) auf nun 17,3 Mio. Euro senken. Der operative Cash-Flow war im Monat September 2001 nahezu ausgeglichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Erfolg
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

20 soziale Rechte: Flexible Arbeitszeiten in ganz Europa für Eltern geplant
Schweiz: Weltgrößter Zementhersteller bezahlte Terrorgruppen in Syrien
Nach Referendum wirbt Türkei wieder um Wirtschaftshilfe aus Deutschland



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baden-Württemberg: Kuh flüchtet während Pediküre und legt Zugverkehr lahm
Zypern: 2,3 Millionen Singvögel im Herbst 2016 getötet
Mutmaßlicher BVB-Attentäter ist Einzelgänger, der bei seinen Eltern lebte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?