26.10.01 08:22 Uhr
 1.054
 

Tonnenweise Biowaffen auf einer Insel

Geheime Labors aus Sowjet-Zeiten sind tickende Zeitbomben. Eines von ihnen befindet sich auf der kleinen Insel Wosroschdenije im Aralsee. Hier war früher ein geheimes Labor, in dem biologische Kampfstroffe entwickelt wurden.

Und auch jetzt liegen noch tonnenweise tödliche Viren und Bakterien auf der Insel. Da der See immer weiter austrocknet besteht die Gefahr, dass schon in zwei Jahren die Insel mit dem Festland verbunden ist.

1997 haben Wissenschaftler auf der Insel lebende Milzbrandspuren gefunden. Deshalb will die USA jetzt für 6 Millionen Dollar diese Insel sanieren d.h. sie wird gereinigt.