26.10.01 08:09 Uhr
 666
 

Bei Ericsson wird es immer dramatischer

Ericssons neue Zahlen sehen gar nicht gut aus. Aus Stockholm kommen Zahlen zum Handyverkauf. So ist im 3. Quartal ein Verlust von 1,2 Milliarden DM eingefahren worden. Im Vorjahreszeitraum machte das Unternehmen noch 4,5 Milliarden Gewinn.

Auch für das Gesamtjahr sieht es schlecht aus. Der Verlust beträgt bis jetzt 16 Milliarden. Mit diesen Zahlen blieb das Unternehmen weit hinter den Analystenschätzungen zurück.