26.10.01 08:09 Uhr
 666
 

Bei Ericsson wird es immer dramatischer

Ericssons neue Zahlen sehen gar nicht gut aus. Aus Stockholm kommen Zahlen zum Handyverkauf. So ist im 3. Quartal ein Verlust von 1,2 Milliarden DM eingefahren worden. Im Vorjahreszeitraum machte das Unternehmen noch 4,5 Milliarden Gewinn.

Auch für das Gesamtjahr sieht es schlecht aus. Der Verlust beträgt bis jetzt 16 Milliarden. Mit diesen Zahlen blieb das Unternehmen weit hinter den Analystenschätzungen zurück.


WebReporter: Marcel Simmer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ericsson
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

50 internationale Unternehmen verlangen mehr Klimaschutz
Bitcoin startet erneut, in jetzt regulierter Börse durch, mit 18 850 Dollar
Einzelhandel enttäuscht von Weihnachtsgeschäft: Sonntagsöffnungen gefordert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?