25.10.01 22:18 Uhr
 751
 

Ein Krokodil, das die Länge eines Busses erreichen konnte

Der 'Sarchosuchus imperator' wurde erstmalig 1964 in der Ténéré Wüste in Niger entdeckt. Neue Funde in der Sahara lassen jedoch ein deutlicheres Bild des Krokodils entstehen, welches vor 110 Millionen Jahre lebte.

Das Krokodil ist das größte Fossil, das von Forschern der Universität von Chicago erforscht wird. Das Maul und die Zähne weisen darauf hin, dass sich das Krokodil hauptsächlich von großen Fischen, Schildkröten und auch Dinosauriern ernährte.

Ein Rätsel bleibt die 'Beule' am Ende des Mauls. 50 bis 60 Jahre dauerte es, bis das Krokodil eine Länge von elf bis zwölf Metern, sowie ein Gewicht von acht Tonnen erreicht hatte. Damit läßt es die heutigen Krokodile wie Zwerge aussehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: zornworm
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Krokodil
Quelle: news.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Standard-Akku soll durch Nickel-Zink-Akku ersetzt werden
Menschheitsgeschichte auf den Kopf gestellt: Entdeckten Neandertaler Amerika?
Wissenschaftler finden Riesenspinne in Mexiko



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel1/Großer Preis von Russland: Bottas siegt vor Vettel in Sotschi
Rechtsextremismus: Slowakischer Rentner zeigt, wie jeder etwas dagegen tun kann
Social Media: Singende Lippen anstatt Nippel klären über Brustkrebs auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?