25.10.01 20:01 Uhr
 8
 

Mönchengladbach: Jäger erschossen - Tathergang immer noch unklar

Ein 38-jähriger Jäger überlebte einen Jagdausflug am Dienstagnachmittag nicht. Er wurde von einer Schrotladung am Kopf getroffen und lebensgefährlich verletzt.

Der Tathergang ist der Polizei noch völlig unbekannt. Erst hat man einen Teilnehmer des Jagdausfluges verdächtigt, aber der Verdacht hat sich zerstreut. Bei Selbsttötung muss die Polizei erst noch die Waffe des Opfers untersuchen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Minirockgesucht
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Mönchengladbach, Jäger
Quelle: paperball.fireball.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Mann
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
Darum hat die ARD nicht über den mutmaßlichen Mordfall in Freiburg berichtet
Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?