25.10.01 17:41 Uhr
 1.129
 

Unterbewusstes Lernen ist möglich

US-Hirnforscher Takeo Watanabe von der Universität Boston konnte bei einer Studie an Testpersonen feststellen, dass die Probanden Dinge lernten, die sie nicht einmal wahrnehmen konnten.

Mit diesen Ergebnissen glaubt der Forscher widerlegen zu können, dass erfolgreiches Lernen hohe Aufmerksamkeit benötigt. In der frühen Menschheitsgeschichte war diese Fähigkeit von Nutzen, so der Forscher.

Heutzutage kann die Verarbeitung von unwichtigen unterbewußten Informationen zu unnötigen Belastungen führen, besonders bei der heutigen täglichen Informationsflut, so Robert Stickgold von der Harvard University in Cambridge.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: edage
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Lernen
Quelle: www.pressetext.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GB: Forscher könnten ersten Beweis für ein Paralleluniversum gefunden haben
Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Helene Fischer über Buhkonzert: "Da muss ein Musiker vielleicht auch mal durch"
Fußball: Marco Reus muss nach Kreuzbandriss wieder lange pausieren
Freitag wird staureichster Tag des Jahres


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?