25.10.01 17:17 Uhr
 17
 

Powerman 5000: Then there were three...

Bei den Platinstars Powerman 5000 scheint es momentan nicht ganz so gut zu laufen. Zuerst wurde eine halbe Million bereits gebrannter neuer Alben wieder eingestampft, weil nach Angaben des Labels die Band noch weitere neue Songs verwursten wollte. Nun hat sich während der Studioarbeiten die komplette Rhythmus-Fraktion verabschiedet.

'Dieses Album ist zehnmal härter als alles, was die Band vorher abgeliefert hat', so Grohl. 'Ich war ein großer Kyuss-Fan. Als 'Blues For The Red Sun' veröffentlicht wurde, hörte ich es mir mindestens dreimal am Tag an.' 'Songs For The Deaf' soll das neue Q.O.T.S.A.-Werk heißen, ein Release-Datum gibt es bislang allerdings noch nicht.
Auch die Foo Fighters arbeiten derzeit an einem neuen Studio-Album. Es soll 2002 in die Läden kommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: docrock.de
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Power
Quelle: www.docrock.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Künstliche Intelligenz: Kristen Stewart veröffentlicht Wissenschaftsartikel
Ivanka Trump und Chelsea Clinton trotz politisch verfeindeter Eltern Freunde
"Gorilla" oder "Guerilla"? TV-Kommentator über Tennisstar Venus Williams



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Women´s March" in Frankfurt/Main - gegen US Präsident Trump
Urteil:"ACAB" ist keine persönliche Beleidigung
"Kenn´ deine Zitronen", so lautet das Motto der Initiative #knowyourlemons


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?