25.10.01 17:00 Uhr
 1.805
 

Kunst mit dem PC - Der sechsdimensionale Hyperwürfel

Manfred Mohr gibt in Ingolstadt eine Ausstellung seiner Werke. Zu sehen sind Bilder seiner alten Phase, die der schwarzen Linien, und der neuen, mit vielen verschiedenen Farben und am Rechner erstellten Objekten.

So kann der Betrachter sechsdimensionale Objekte, die am PC erstellt wurden, sehen. Diese stellen einen 'Hyperwürfel' dar, der aus 32 Diagonalen besteht.

Diese Bilder bestechen auch durch ihre Farben wie Lila, Grün, Orange, Ocker und anderen. Zu sehen ist diese Ausstellung in der Karin Derstroff Galerie in Ingolstadt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: acarNET
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: PC, Kunst
Quelle: www.donaukurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Radikal-hinduistische Gruppe zwingt Mitbürger zum Vegetarismus
Studie: Muslime sind bei der Flüchtlingshilfe engagierter als Christen
USA: Kinos führen aus Protest gegen Donald Trump wieder "1984" auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Burger King verkauft jetzt Zahnpasta mit Burger-Geschmack
"Schwere seelische Abartigkeit": Beate Zschäpes Anwalt sieht Schuldunfähigkeit
Madeira: Missratene Skulptur von Cristiano Ronaldo sorgt für Häme


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?