25.10.01 15:21 Uhr
 288
 

US-TV macht "paranoid" - "Besser, man hätte CNN abgestellt"

Bei einem Interview das auf der Website von 'derstandard.at' veröffentlicht wurde, hat Wim Wenders (Regisseur) seine Gedanken zu den Terror-Anschlägen und den Krieg, den die USA führen, erklärt.

Auf eine Frage des Interviews antwortete Wenders, dass das amerikanisches TV, wenn man dieses 15 Minuten lang ansehe, 'paranoid' machen würde. Er würde nach dem Terror und während des Kriegs den die USA führen, so normal wie möglich weiterleben.

Wenders kritisierte außerdem nochmals die Qualität des amerikanischen TVs. Dieses sei uninformativ und einseitig. Wenders hätte es für besser gehalten, wenn man CNN abgestellt hätte. Dann ginge es vielen Menschen besser.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hollownet
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: USA, TV, CNN
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Helene Fischer trinkt während Auftritt eine Maß Bier auf Ex aus
Mark Forster bezeichnet Yvonne Catterfield als "Asozialpädagogin"
Regisseur James Toback soll über 30 Frauen sexuell belästigt haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Angeklagter gibt vor Gericht Mord an Flüchtlingsberater zu
Helene Fischer trinkt während Auftritt eine Maß Bier auf Ex aus
Moskau: Mann sticht Moderatorin bei kremlkritischem Radiosender nieder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?