25.10.01 15:21 Uhr
 288
 

US-TV macht "paranoid" - "Besser, man hätte CNN abgestellt"

Bei einem Interview das auf der Website von 'derstandard.at' veröffentlicht wurde, hat Wim Wenders (Regisseur) seine Gedanken zu den Terror-Anschlägen und den Krieg, den die USA führen, erklärt.

Auf eine Frage des Interviews antwortete Wenders, dass das amerikanisches TV, wenn man dieses 15 Minuten lang ansehe, 'paranoid' machen würde. Er würde nach dem Terror und während des Kriegs den die USA führen, so normal wie möglich weiterleben.

Wenders kritisierte außerdem nochmals die Qualität des amerikanischen TVs. Dieses sei uninformativ und einseitig. Wenders hätte es für besser gehalten, wenn man CNN abgestellt hätte. Dann ginge es vielen Menschen besser.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hollownet
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: USA, TV, CNN
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches TV zeigt viele Filme zum 100. Geburtstag von Hollywood-Urgestein Kirk Douglas
Böhmermanns Gagschreiberin rechnet mit Sexismus ab: "Schuld ist meine Scheide"
Verlobung: "Gotham"-Stars Ben McKenzie und Morena Baccarin auch in echt ein Paar



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?