25.10.01 14:47 Uhr
 70
 

CPL: Doch keine "entschärfte" Counter-Strike Version

Die LAN- und e-Sports-Spezialisten der CPL wollten ursprünglich, wegen den Terroranschlägen in den USA, eine 'entschärfte' Counter-Strike Version auf ihren Lan-Tunieren verwenden.

Dies wurde jetzt widerrufen und es soll die normale Version zum Einsatz kommen.
Erst sollte das 'Bomben-Lege'-Szenario wegfallen oder verändert werden und statt Counter-Terroristen und Terroristen sollten die Clannamen verwendet werden.

Ausserdem sollen die Altersbeschränkungen von Spielen in den USA auch eingehalten werden, so dass Minderjährige keinen Zutritt auf Lans haben, auf denen Spiele ab 18 gespielt werden.
Die nächste CPL findet mit 2000 Teilnehmern in Dallas statt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DarkDante
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Version
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor
São Paulo: Braut wollte per Hubschrauber zu Hochzeit und verunglückte tödlich
USA: Mysteriöse Datenfirma will Donald Trumps Sieg ermöglicht haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?