25.10.01 14:20 Uhr
 11
 

Zigarettenschmuggel aufgeflogen

Der mit Glas geladene Scania-Truck, der aus Litauen kommt,hatte zwei Millionen Zigaretten, die für den englischen Markt bestimmt waren. Für den Zollkommissariat Travemünde kam der LKW sehr verdächtigt vor.Der LKW wurde nach Hamburg geschickt um es zu röntgen.

Das Entladen dauerte, mit zehn Zollbeamten, sechs Stunden. Die Zigaretten wurden an einen geheimen Ort gebracht, um als Beweismaterial zu dienen. Wenn der Fall abgeschlossen wird, sollen sie vernichtet werden.

Für die Zollbeamten ist das Jahr 2001 ein Rekordjahr. Bis gestern wurden mehr als 17 Millionen Zigaretten sichergestellt. Nach Angaben der Zoll fliegt von zehn Transporten durchschnittlich nur einer auf.


ANZEIGE  
WebReporter: guslan
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Zigarette
Quelle: www.ln-online.de


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?