25.10.01 13:56 Uhr
 36
 

Beratungen über Rundfunkgebühr

In Saarbrücken sind heute die Ministerpräsidenten der Bundesländer zusammengekommen, um in einer zweitägigen Konferenz über eine Änderung der Rundfunkgebühren von 2005 zu beraten.

Desweiteren wird über das Thema Sicherheit beraten, insbesondere über Abschiebung, Bundeswehr, Zivil- und Katastrophenschutz und das Sicherheitspaket II von Bundesinnenminister Schily.

Die meisten Bundesländer sind dafür das die Rundfunkgebühren ab 2005 nicht mehr pro Gerät, sondern für den gesamten Haushalt berechnet werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DrScherzkeks
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Beratung, Rundfunk
Quelle: news.tele-call.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Whistleblowing-Boom im Finanzsektor und Behördenpannen: Grüne fordern Gesetz
Steuerzahlerbund kritisiert Milliarden-Subventionen für unnötige Projekte
Italien: Im ganzen Land treten Taxifahrer wegen Uber in Streik



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Schmalbart" macht Front gegen Desinformation im Internet
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland
Apple stellt farbiges iPhone und neue iPads vor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?