25.10.01 13:43 Uhr
 108
 

Terrorpilot Atta: Wahrscheinlich neue Verbindung zu Anthraxfällen

Die israelischen Geheimdienste z.B. Mosard vermuten, dass der aus Deutschland kommende Terrorist der am 11.September wahrscheinlich eine Maschine in das WTC flog, auch Anthrax mit nach New York brachte.

Die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe wollte keinen Kommentar zu diesen neuen Vermutungen geben. Angeblich ermitteln deutsche Beamte aber inzwischen in diese Richtung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marcel Simmer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Terror, Verbindung
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hitchcock in Mannheim: Krähen attackieren und verletzen Spaziergänger
Massenprozess gegen mutmaßliche Putschisten in Türkei: Todesstrafe gefordert
München: Europaweit agierende Einbrecherbande gefasst



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel-Besuch: Donald Trump als erster amtierender US-Präsident an Klagemauer
Nordkorea: Kim Jong Un kündigt eine Massenproduktion von Raketen an
USA: Frau alarmiert Polizei aus Angst vor explosivem Sperma


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?