25.10.01 13:31 Uhr
 128
 

Fortsetzung von Tomb Raider bedroht - Produzent fürchtet um seine Crew

Der zweite Teil des Kassenschlagers „Tomb Raider“ ist nach den Ereignissen des 11. Septembers nicht mehr in trockenen Tüchern. Produzent Larry Gordon und seine Crew haben nun nämlich Angst zu den Drehorten zu fliegen.

Der mit 100 Million Dollar budgetierte Film sollte auf exotische Schauplätze wie Island und den Angkor Wat-Tempeln in Kambodscha gedreht werden. Aber nach den Terroranschlägen haben diese Ort ihren Reiz verloren.

'Einige Schauspieler werden sich weigern ein Flugzeug zu betreten', beschreibt Medienanalyst Robert Bucksbaum die allgemeine Misere.
Gordon gesteht: 'Ich bin sehr besorgt um die Sicherheit der Crew, Angelina und mir.'


WebReporter: nülsbüls
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Fortsetzung, Produzent, Raider, Crew
Quelle: www.ew.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rotlichtkönig Bert Wollersheim hat eine neue Freundin
Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart
Nach J.J. Abrams haben Kritiker von "Star Wars: The Last Jedi" Angst vor Frauen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Snapchat: 638 Millionen Dollar für ein Jahr Arbeit
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Kabinettsposten der CDU: Jens Spahn soll offenbar Gesundheitsminister werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?