25.10.01 12:38 Uhr
 658
 

Die kleinsten Kunstwerke der Welt wurden gestohlen

Drei Kunstskulpturen, so klein, dass sie in ein Nadelöhr passen wurden, beim Abbau einer Ausstellung im Londoner Covent Garden gestohlen. Die Nachbildungen von Jesus, der Tower Bridge und Schneewittchen und den Sieben Zwergen sind etwa 300.000 DM Wert.

Jede Skulptur ist weniger als einen Millimeter groß und in einem Nadelöhr eingefasst. Der Künstler Willard Wigan ist fassungslos: 'Jedes dieser Werke stehen für etliche Monate meines Lebens und sind unersetzbar.'


Die Stücke sollten im nächsten Jahr auf einer Ausstellung in Japan zu sehen sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nülsbüls
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Welt, Kunst, Kunstwerk
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Aktionskünstler flieht aus Land und bittet um Asyl in Frankreich
In Zeiten populistischer Unflat auf der Suche nach dem zivilisierten Gentleman
"Exorzist"-Autor William Peter Blatty gestorben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rassistischer Deutschland Hasardeur macht Propaganda
Inzest-Deutsche: Sohn vergewaltigt Mutter im Suff- Ihr stöhnen machte ihn an...
Wie beim IS - Kinder erst von Neonazis vergewaltigt, dann an andere verkauft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?