25.10.01 12:38 Uhr
 658
 

Die kleinsten Kunstwerke der Welt wurden gestohlen

Drei Kunstskulpturen, so klein, dass sie in ein Nadelöhr passen wurden, beim Abbau einer Ausstellung im Londoner Covent Garden gestohlen. Die Nachbildungen von Jesus, der Tower Bridge und Schneewittchen und den Sieben Zwergen sind etwa 300.000 DM Wert.

Jede Skulptur ist weniger als einen Millimeter groß und in einem Nadelöhr eingefasst. Der Künstler Willard Wigan ist fassungslos: 'Jedes dieser Werke stehen für etliche Monate meines Lebens und sind unersetzbar.'


Die Stücke sollten im nächsten Jahr auf einer Ausstellung in Japan zu sehen sein.


WebReporter: nülsbüls
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Welt, Kunst, Kunstwerk
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Niedersachsen:"Lüttje-Lage-Welttag" erstmals gefeiert
Jugendwort des Jahres ist "I bims"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
Rührende Anzeige erfolgreich: Einsamer alter Mann findet Platz für Weihnachten
Freiburg: Mann springt ohne ersichtlichen Grund vor Polizei von Brücke


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?