25.10.01 12:38 Uhr
 658
 

Die kleinsten Kunstwerke der Welt wurden gestohlen

Drei Kunstskulpturen, so klein, dass sie in ein Nadelöhr passen wurden, beim Abbau einer Ausstellung im Londoner Covent Garden gestohlen. Die Nachbildungen von Jesus, der Tower Bridge und Schneewittchen und den Sieben Zwergen sind etwa 300.000 DM Wert.

Jede Skulptur ist weniger als einen Millimeter groß und in einem Nadelöhr eingefasst. Der Künstler Willard Wigan ist fassungslos: 'Jedes dieser Werke stehen für etliche Monate meines Lebens und sind unersetzbar.'


Die Stücke sollten im nächsten Jahr auf einer Ausstellung in Japan zu sehen sein.


WebReporter: nülsbüls
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Welt, Kunst, Kunstwerk
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches U-Boot-Wrack aus dem 1. Weltkrieg vor Belgischer Küste entdeckt
"Harry-Potter"-Erstausgabe für 81.250 US-Dollar ersteigert
Zwei neue Banksy-Wandbilder in London aufgetaucht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GZSZ Wochenvorschau 25.09 - 01.10
"Die Partei" holt ein Prozent der Stimmen: "Ab jetzt jagen wir Gauland"
Altkanzler Gerhard Schröder nun mit Südkoreanerin liiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?