25.10.01 12:36 Uhr
 50
 

Katastrophe im St. Gotthard Tunnel - vermutlich 80 Tote

Nach der Brandkatastrophe vom Mittwoch im St. Gotthard Tunnel werden 80 Menschen vermisst. Es ist davon auszugehen, dass diese 80 Menschen gestorben sind. Denn der Brand wütet noch immer in dem mit etwa 17km längsten Tunnel Europas.

Wie ein Sprecher mitteilte, konnte die Feuerwehr von Airolo heute morgen mit einer Kühlmaschine in den Tunnel einrücken und die Luft in dem nicht beschädigten Teil des Tunnel auf unter 200°C abkühlen. Das Bergen der Opfer ist aber noch nicht möglich.

Nun hat sich auch noch auf der Gotthard-Ausweichstrecke durch den San-Bernhadino Tunnel ein Unfall ereignet. Dort kam ein Mensch ums Leben. Derweil hat der Schweizer Zoll die Grenzabfertigung in Basel und an der Grenze zu Italien eingestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jens111
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Katastrophe, Tunnel
Quelle: www.heute.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Neonazis machen Jagd auf engagierte Bürger
Bonn: Vermieterin kündigt Ärztin, weil diese Cannabis auf dem Balkon züchtete
Irak: Ex-Guantanamo-Insasse sprengt sich und eine Kommandozentrale in die Luft



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Neonazis machen Jagd auf engagierte Bürger
Sexismus: Artikel der "Daily Mail" gibt Frauen Schuld an sexueller Gewalt
Neuer Kontinent unter Neuseeland gefunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?