25.10.01 12:20 Uhr
 4
 

Fraport: Nur geringe Abnahme der Flugzahlen

Der Frankfurter Flugplan für die bevorstehende Wintersaison, der am 28. Oktober in Kraft tritt, enthält allein im Passagier-Linienverkehr wöchentlich 4.140 Direktverbindungen. Dies gab die Fraport AG gestern bekannt.

Obwohl bis zur vergangenen Woche bekannt gegebene Streichungen einzelner Lufthansa-Flüge im Zusammenhang mit den Ereignissen vom 11. September bereits berücksichtigt wurden, sind dies nur zehn Flüge weniger als im Vorjahr.

Das Sitzplatzangebot beläuft sich auf ca. 630.000 pro Woche. Insgesamt 101 Fluggesellschaften starten während des Winterhalbjahrs im Passagier-Liniendienst von und nach Frankfurt. Sie verbinden Frankfurt mit 270 Destinationen in 104 Ländern. Neu sind Montenegro Airlines, TAM Brazilian Airlines und Asiana Airlines.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Abnahme
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus
Teilzeitarbeit in Deutschland immer beliebter - Vollzeit nimmt ab
Deutsche Fluggesellschaften erlauben wieder nur einen Piloten im Cockpit



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Das Orgasmus-Spiel: Wer ejakuliert, der verliert
"Mut zur Lücke": Jürgen Vogel macht Werbung für Zahnpflegeprodukte
Bundesregierung kann mögliches Referendum über Todesstrafe in Türkei unterbinden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?