25.10.01 11:45 Uhr
 474
 

Deutsches Essen wird immer unreiner: Salmonellen und mehr

Laut dem Bundesamt für Verbraucherschutz werden Deutschlands Lebensmittel-Herstellern immer mehr 'Kontaminationen mit Bakterien' nachgewiesen. Dies ist das Ergebnis eines Vergleichs von 1999 und 2000.

So wurden in 2,5% der Rind-, Kalb- und Schwein-Proben Salmonellen gefunden. Im Vorjahr hatte dieser Wert nur bei 0,5% gelegen. Schlimmer noch sieht es bei den Geflügelproben aus: Hier wurden in knapp 20% Salmonellen und Campylobacter gefunden.

Mehr Bakterien gab es auch bei Rohmilch- und Fisch-Produkten. Gründe hierfür liegen in einem nicht ordnungsgemäßen Erhitzen von Nahrungsmitteln. Trotz einer konstanten Erkrankungs-Statistik ist dieser Trend besorgniserregend.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: [email protected]
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Deutsch, Essen, Salmonellen
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit größte Gesundheitsstudie: Falsche Ernährung verkürzt das Leben
Gesundheitsstudie: Lebenserwartung erhöht sich
Fürth: Pferd darf zu sterbender Frau ins Krankenhaus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?