25.10.01 11:31 Uhr
 59
 

Technik: Der Fertigungsprozess einer Alufelge

Vor wenigen Jahren noch wurden Aluminium-Felgen als eine Art Prestigeobjekt betrachtet, heutzutage werden die meisten dieser Felgen direkt als Erstausstattung mit dem Fahrzeug verkauft. Mehr als 35 % aller Autos in Europa besitzen diese Leichtmetallfelgen.

Die automobilen Schmuckstücke entstehen aus Rohbarren einer Legierung aus Aluminium und Silizium. Diese werden zunächst bei 780 °C eingeschmolzen und der flüssige Rohstoff wird dann in einen warmhaltenden Lagerbehälter gegossen.


Bei dem sogenannten Niederdruck-Gussverfahren wird in den Gießautomaten die flüssige Legierung anschließend unter einem Druck von bis zu vier Bar von unten nach oben in eine Form gepresst bis das Metall wieder an der Oberseite austritt.


WebReporter: Whitechariot
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Technik, Fertigung
Quelle: www.autobild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Chef Matthias Müller fordert Diesel-Privilegien abzuschaffen
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
VW: Rückruf von Touareg 3.0 Euro 6 wegen Abschaltsoftware



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?