25.10.01 10:31 Uhr
 38
 

Nach Zusammenarbeit mit den USA geht Bayer Aktie in die Knie

Mehr als 3% hat die Aktie vom Bayer-Konzern in Leverkusen am Donnerstag innerhalb von 20 Minuten an der Börse verloren. Grund hierfür ist wohl die Zusammenarbeit des Konzerns mit der US-Regierung.

Der Bayer Konzern wird in Zukunft für die USA des Anti-Milz-Brand Mittels CIPROBAY herstellen und liefern.
Da der Geldmarkt erneut gestiegen ist, ist dieser Verlust um 3% umso schmerzhafter und aussagekräftiger.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tore
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Bayer, Aktie, Zusammenarbeit, Knie
Quelle: www.hurra.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Frauen verdienen weniger als Männer, obwohl sie mehr Arbeit leisten
Eon muss 100.000 Euro Strafe wegen unerlaubter Telefonwerbung zahlen
Staat spart Milliarden bei Hartz-IV durch Sanktionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Johnny Depp scherzt über möglichen Anschlagsplan auf Donald Trump
China_ Eltern ärgert Spielzeug - Mini-Armbrüste, die Zahnstocher verschießen
Kalifornien: Mann geht täglich seit 2012 ins Disneyland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?