25.10.01 10:06 Uhr
 1.395
 

Hobbyprojekt „Ultima 1“: Electronic Arts macht Ärger

Einige Freizeitprogrammierer haben sich als Gruppe den Namen „Peroxide“ gegeben und entwickeln in eigener Regie eine Wiederauflage von Ultima 1, Untertitel: „A Legend is reborn“.

Das Fanprojekt setzt den Klassiker in 3D-Optik um und macht schon seit längerer Zeit einen positiven Eindruck damit. Probleme gibt es jetzt mit dem Rechteinhaber des Originals.

Electronic Arts hat erklärt, dass die Programmierer nie nach einer Erlaubnis für die Umsetzung gefragt haben und auch keine dafür besitzen. Man suche aber das Gespräch mit der Gruppe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: creaturedead
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Ärger, Hobby, Electronic Arts, Electro
Quelle: www.turtled.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Battlefield 1": Offene Beta-Phase und Early-Access-Zugänge bestätigt
Electronic Arts: Millarden-Umsätze mit digitalen Inhalten
Electronic Arts will bei PC-Spielern beliebter werden



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Battlefield 1": Offene Beta-Phase und Early-Access-Zugänge bestätigt
Electronic Arts: Millarden-Umsätze mit digitalen Inhalten
Electronic Arts will bei PC-Spielern beliebter werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?