25.10.01 09:40 Uhr
 32
 

Justizministerium gegen Schilys Anti-Terror-Paket

Laut http://www.heise.de kritisiert das Justizministerium das Anti-Terror-Paket von Minister Schily.
Dem Justizministerium gehen die Befugnisse, die das Anti-Terror-Paket vorsieht, zu weit.


Man befürchte einen zu starken Einschnitt in die Bürgerrechte. Laut des Anti-Terror-Paketes sollen z.B. in Zukunft auch Fingerabdrücke in verschlüsselter Form im Pass gespeichert werden können.

Minister Schily schlägt auch eine Datensammlungen auf Vorrat vor, um diese Daten später in möglichen Ermittlungsverfahren verwenden zu können.


WebReporter: divejbba
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Terror, Justiz, Paket, Justizminister
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Genfer Autosalon 2018: Der Mercedes-AMG GT4 auf Erprobungstour
Goslar: 18-Jährige von Exfreund mit Messer attackiert und schwer verletzt
Pinneberg: Familienvater darf mit Zweitfrau zum Wohl der Kinder zusammenwohnen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?