25.10.01 09:40 Uhr
 32
 

Justizministerium gegen Schilys Anti-Terror-Paket

Laut http://www.heise.de kritisiert das Justizministerium das Anti-Terror-Paket von Minister Schily.
Dem Justizministerium gehen die Befugnisse, die das Anti-Terror-Paket vorsieht, zu weit.


Man befürchte einen zu starken Einschnitt in die Bürgerrechte. Laut des Anti-Terror-Paketes sollen z.B. in Zukunft auch Fingerabdrücke in verschlüsselter Form im Pass gespeichert werden können.

Minister Schily schlägt auch eine Datensammlungen auf Vorrat vor, um diese Daten später in möglichen Ermittlungsverfahren verwenden zu können.


WebReporter: divejbba
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Terror, Justiz, Paket, Justizminister
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jürgen Trittin spricht von Kalkül: Christian Lindner wollte Kanzlerin "stürzen"
Berlin: Alexander Gauland im Bundestag bei Rede ausgebuht
Linken-Politikerin sorgt für Eklat: Verbotene Kurden-Fahne in Bundestag gezeigt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Baby hat bei Geburt drei Promille im Blut
Vor 25 Jahren wurde Antifa-Aktivist Silvio Meier von einem Neonazi ermordet
Hamburg: Polizist schießt in Einsatz auf Einbrecher


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?